Samstag, 25. November 2017

Challenge accomplished - New Adult at its best

New Adult at its best

Ich habe ja schon einige Male berichtet, dass ich mit dem Genre "New Adult" so meine Probleme habe.
Der eine beschreibt es als dramatische Liebesgeschichte - bei der Beschreibung war ich sofort angefixt und habe mir Werke besorgt, die hoch gelobt und diskutiert wurden. Ich glaube ich bin noch nie so schnell auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Dramatische Liebesgeschichte? - ja. Viel zu viel Sex und vulgäre Sprache? - ebenfalls ja. Für mich passt das nicht zusammen und zerstört die Liebesgeschichte oftmals, da Sex einfach als gezwungenes Instrument eingesetzt wird.
Trotzdem habe ich den Ehrgeiz ein Buch aus dem Genre "New Adult" zu finden, dass mir wirklich gefällt - und jetzt habe ich es gefunden und will euch davon erzählen: Berühre mich. Nicht von Laura Kneidl

****Klappentext****
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechenden grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...




****Rezension****
Ja, ich gebe zum ich habe nicht viel erwartet. Selbst als ich bereits gestartet hatte, wartete ich immer darauf, dass sich die Szenerie verändert und die altbekannte vulgäre Sprache dieses Genres wieder auftaucht - aber sie kam nicht.
Ich habe dieses Buch angefangen und gestern Nacht auch nur deswegen an die Seite gelegt um noch einige Stunden Schlaf zu bekommen. Nach dem Frühstück war ich dann aber doch fertig. 
Es ist eine sehr dramatische Liebesgeschichte, ABER sie ist nicht überspitzt und über den Punkt, sondern realistisch und nachvollziehbar. Sages Vergangenheit wird nach und nach offenbart und macht ihr Verhalten noch realistischer. Luca ist auf den ersten Blick der perfekte, wunderschöne Mann, den sich jede Frau gerne backen würde, doch auch er bekommt im Laufe der Handlung immer mehr Ecken und Kanten, wobei hier nie übertrieben wird. Auch Luca hat natürlich sein Päckchen zu tragen, trotzdem bleibt Sage immer im Vordergrund.
Man kann nicht aufhören der Geschichte der Beiden zu folgen, man will einfach wissen, wie es weiter geht. Ja, Sex ist ein Thema, aber nicht vorherrschend, sondern gut dosiert und sprachlich gut ausgedrückt, so wie es für mich in eine Liebesgeschichte gehört.

****Fazit****
"Berühre mich. Nicht." ist ein Buch das genau das hält was es verspricht: eine dramatische Liebesgeschichte über eine junge Frau, die auf der Suche nach sich selbst und einer besseren Zukunft ist. Die Figuren sind nachvollziehbar und sichern sich direkt einen Platz in deinem Herzen, wo sie jetzt wohnen, bis im Januar 2018 endlich Teil 2 erscheint und wir dann hoffentlich endlich erfahren, was das Schicksal für Sage bereit hält.

Lasst uns über Dinos reden

Einen wunderschönen guten Morgen, als direkten Kontrast zum gestrigen Bilderbuch lasst uns doch heute mal über Dinos reden. Random House A...