Freitag, 9. März 2018

Irgendwie, irgendwo, irgendwann

Einen wunderschönen guten Abend,

heute mal ein etwas anderer Post, denn ich muss ein bisschen zu Kreuze kriechen, warum hier auf dem Blog immer so wenig los ist.Ich liebe das Bloggen (auch wenn ich das nie von mir gedacht hätte), aber ich muss auch gestehen, dass ich mit einem "richtigen" Blog irgendwie nicht so wirklich warm werde.


Wie viele andere auch habe ich mit einer kleinen Facebook-Seite angefangen und mich immer weiter in das Bloggen über Bücher verliebt. Endlich gab es einen Raum für all meine Gedanken über Bücher. Ich habe endlich wieder Unmengen gelesen und dann meine Gedanken darüber verfasst, mit allen geteilt und habe sogar Reaktionen und Kommentare dazu bekommen. Habe wunderbare Unterhaltungen über geführt.

Dann gab es immer wieder Stimmen von anderen Bloggern (die ich sehr lieb gewonnen habe), dass man nur dann auch wirklich bloggt, wenn man einen Blog mit einer richtigen Webspace (heißt das so?) hat - also entweder selbst gehostet oder unterstützt durch Wordpress oder Blogspot. Eine Facebook-Seite gilt nicht als richtiger Blog.

Mittlerweile war ich aber so verliebt in das Bloggen, dass ich mich auch richtig zugehörig fühlen wollte und versuchte mit als Blogspot. Was ihr hier seht ist eine mühevolle Arbeit, die ich nur durch geduldige Hilfe von lieben Kollegen geschafft habe.
Ich hatte also endlich auch einen richtigen Blog - ich mag das Design und nach und nach sah die Seite auch immer mehr nach mir aus.

ABER

Ich werde nicht warm mit einem richtigen Blog.
Ja, die Rezensionen sind schön sortiert und auf einen Blick sichtbar und können auch immer wieder schnell aufgerufen werden.
Ja, es ist angenehmer hier Beiträge zu schreiben als bei Facebook.
Ja, ich habe viel mehr Möglichkeiten.

ABER
Ich vermisse die direkte Kommunikation, die ich auch Facebook (und auch auf Instagram) erleben kann.

TROTZDEM
Ich habe diesen Ort geschaffen und ich will ihn immer besser machen. Ich will mich in diesen Blog genauso verlieben, wie ich mich in meine Facebook-Seite verliebt habe. Ich will mit genauso viel Freude an die Beiträge hier machen, wie ich das auf Facebook mache.

Ich werde mir in der nächsten Zeit wieder einmal Gedanken darüber machen, was ich hier ändern will und wie ich das umsetzen kann. Mein Blog ist noch so klein  - das ist wunderbar, denn so kann er noch jede Menge wachsen!


Lasst uns über Dinos reden

Einen wunderschönen guten Morgen, als direkten Kontrast zum gestrigen Bilderbuch lasst uns doch heute mal über Dinos reden. Random House A...